Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Was ist die DSGVO?

Hinter der Abkürzung DSGVO verbirgt sich die europäische Datenschutzgrundverordnung, die am 25.05.2018 in Kraft tritt. Diese Verordnung der Europäischen Union hat zum Ziel, die verschiedenen Regelungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen europaweit zu vereinheitlichen.

Dadurch sollen personenbezogene Daten innerhalb der EU besser geschützt, andererseits aber auch der freie Datenverkehr innerhalb des europäischen Binnenmarktes sichergestellt werden.

Die DSGVO ersetzt die Richtlinie 95/46/EG zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr.

Wen betrifft die DSGVO?

Grundsätzlich sind alle Unternehmen innerhalb der Europäischen Union inkl. ihrer Niederlassungen betroffen, ebenso wie Behörden, Vereine, Handwerksbetriebe oder Praxen. Daher sollten nun die letzten organisatorischen Maßnahmen umgesetzt werden, um die Daten und Dokumente von Kunden datenschutzkonform aufzubewahren.

Dies betrifft nicht nur den Datenschutz im Online-Handel, sondern auch im stationären Handel, denn vielfach liegen wichtige Kundendaten auch in Papierform vor. Kunden erwarten, dass die Daten, die sie zur Verfügung stellen, sicher aufbewahrt werden, egal, ob sie dem Unternehmen oder der Behörde in digitaler oder in Papierform vorliegen.

Firmen, die diese europäische Richtlinie nicht beachten oder die Anforderungen nicht rechtzeitig umsetzen, drohen Abmahnungen und weitaus höhere Bußgelder als bisher. Dies gilt auch für außereuropäische Firmen, die Daten von Unionsbürgern erhalten und verarbeiten.

Tresore für Daten und Dokumente

Für die Aufbewahrung wichtiger Dokumente und Daten empfehlen wir Ihnen unsere Wertschutzschränke, Datensicherungsschränke und Dokumentenschränke Sie schützen den Inhalt vor Diebstahl und unbefugtem Zugriff sowie - je nach Ausstattung - auch vor Feuer.