Tresor Magdeburg

Tresore und Sicherheitslösungen für Magdeburg und Umgebung

So erreichen Sie HARTMANN TRESORE in Magdeburg

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Tresor in Magdeburg sind, sind Sie bei HARTMANN TRESORE genau richtig. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment an zertifizierten Qualitätstresoren für die verschiedensten Einsatzgebiete - sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen Gebrauch.

Fall Sie Fragen zu bestimmten Tresoren oder zum Tresorkauf haben, stehen Ihnen unsere Fachberater sehr gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen und helfen Ihnen gerne weiter!

 

  Per Telefon

Sie erreichen uns 24 Stunden täglich unter der Rufnummer 0800 8737673

  Per E-Mail

Schreiben Sie alternativ gerne eine E-Mail an magdeburg@hartmann-tresore.de

  Per Fax

Oder schicken Sie uns ein Fax an unsere Faxnummer 0800 66 88 667

Welcher Tresor
ist der Richtige für Sie?

Finden Sie Schritt für Schritt den passenden
Tresor für Ihre individuellen Ansprüche.

Tresorfinder öffnen

Unser Tresor-Produktangebot für Magdeburg

  • Einbruchsicherer Tresor Magdeburg
  • Feuersicherer Tresor Magdeburg
  • Einbruch- und feuersicherer Tresor Magdeburg
  • Wandtresor und Bodentresor Magdeburg
  • Dokumentenschrank Magdeburg
  • Datensicherungsschrank Magdeburg
  • Wertraumtür und Wertschutzraum Magdeburg
  • Möbeltresor Magdeburg
  • Schlüsseltresor Magdeburg
  • Deposittresor und Einwurftresoe Magdeburg
  • Hoteltresor und Minibar Magdeburg
  • Waffenschrank/Waffentresor Magdeburg
  • Designtresor und Hochglanztresor Magdeburg
  • Panzerglastresor Magdeburg
  • BTM-Tresor Magdeburg
  • Gefahrstoffschrank Magdeburg
  • Spezialtresor Magdeburg

Unsere Tresor-Serviceleistungen für Magdeburg

  • Tresorberatung in Magdeburg
  • Lieferung nach Magdeburg
  • Tresorservice in Magdeburg
  • Entsorgung von Altresoren in Magdeburg
  • Umtransporte in Magdeburg
  • Soforthilfe bei Einbruch in Magdeburg
  • Schadensgutachten in Magdeburg
  • Leihtresore in Magdeburg
  • Leasing und Finanzierung in Magdeburg

Magdeburg

Magdeburg ist die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt und liegt an der Elbe. Mit rund 230.000 Einwohnern rangiert die Ottostadt unter den vierzig größten Städten Deutschlands. Magdeburg befindet sich am Schnittpunkt von Elbe, Elbe-Havel- und dem Mittellandkanal. Dank dieser Lage besitzt die Stadt einen wichtigen Binnenhafen und hat sich als Industrie- und Handelszentrum etabliert. Wirtschaftlich bedeutend ist zudem der Tourismus. Historische Sehenswürdigkeiten wie der Dom oder die längste Kanalbrücke der Welt ziehen ebenso Reisende an wie die Elbe. Auf der schippern nämlich Flusskreuzfahrtschiffe, die gerne in Magdeburg haltmachen. Entlang des drittlängsten Flusses Deutschlands verläuft außerdem der Elbe-Radweg, der über 1.220 Kilometer vom tschechischen Ort Spindlermühle bis Cuxhaven führt.

Das historische Erbe ist in Magdeburg allgegenwärtig. Davon zeugt auch der Beiname „Ottostadt“. Dieser weist auf die Verbindung zu Kaiser Otto dem Großen, aber auch zum Erfinder Otto von Guericke hin. Die beiden Ottos haben die Geschichte der Stadt geprägt und sie bekannt gemacht. Kaiser Otto I., römisch-deutscher Herrscher, hatte zeit seines Lebens einen besonderen Bezug zu Magdeburg und ernannte die Stadt auch zum Erzbistum. Otto von Guericke wirkte im 17. Jahrhundert in Magdeburg und ist bis heute für seine Luftdruck-Experimente mit den Magdeburger Halbkugeln bekannt.

Die Hauptattraktion Magdeburgs ist zweifelsfrei der Dom St. Mauritius und St. Katharina. Die Kathedrale gilt als das erste sakrale Bauwerk in gotischem Stil auf deutschem Boden. Außerdem zählt der Magdeburger Dom zu den größten Kirchenbauten des Landes. Die Ursprünge der Kathedrale gehen zurück ins Jahr 937, der heutige Dom wurde aber erst im 14. Jahrhundert geweiht. Noch heute begeistert der Dom mit seiner Architektur und seinen imposanten Türmen. Im Inneren befinden sich eindrucksvolle Ausstellungsstücke aus längst vergangenen Jahrhunderten: die Grabstätte Kaiser Ottos I., frühgotische Sandsteinskulpturen oder das mit Schnitzarbeiten versehene Chorgestühl. Lohnend ist auch ein Aufstieg auf den Turm. Aus rund 90 Meter Höhe ergeben sich herrliche Aussichten auf die Umgebung.
Der Blick fällt dabei mit Sicherheit auf das Hundertwasserhaus. Die „Grüne Zitadelle“ wurde vom österreichischen Architekten Friedensreich Hundertwasser geplant und zählt zu seinen größten Werken. In dem bunten Ensemble aus modernem Design und barocken Fassaden sind Wohnungen und Geschäftsräume untergebracht.
Die Elbstadt ist zudem für ihre sehenswerten Brücken bekannt, die jede für sich eine eigene Geschichte birgt. Die wohl bekannteste ist die Wasserfallbrücke im Stadtteil Cracau. Ihren Namen verdankt die Schrägseilbrücke der Lage am Cracauer Wehr, das auch Elbwasserfall genannt wird.

Kunst- und Kulturinteressierte erleben in Magdeburg abwechslungsreiche Tage. Zahlreiche Veranstaltungsstätten zeigen Theater-, Kabarett- und Opernaufführungen, Galerien und Museen interessante Ausstellungen. Das Zentrum zeitgenössischer Kunst und gleichzeitig eines der beliebtesten Museen ist das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen. Grund dafür ist neben der umfangreichen Kunstsammlung vor allem die Architektur des Gebäudes. Die Räumlichkeiten befinden sich nämlich in einem romanischen Kloster aus dem 11. Jahrhundert, das mit Kreuzgängen, der Basilika und der Bibliothek begeistert.

Erholungssuchende finden in Magdeburg zahlreiche Möglichkeiten, den Alltag hinter sich zu lassen. Schifffahrten auf der Elbe, der Magdeburger Zoo oder wunderbare Parkanlagen wie der Elbauenpark laden zum Verweilen ein. Letzterer wird gerne als „Kulturlandschaft“ bezeichnet und ist eine gelungene Kombination aus Spielplätzen, Sportanlagen, Seebühne, Kunstobjekten, dem Jahrtausendturm und schönen Themengärten. Nicht umsonst wird der Elbauenpark die schönste Liegewiese der Stadt genannt!

Außerhalb der Ottostadt beherrscht die Elbe ganz und gar die Umgebung. Der Fluss hat im Laufe der Jahrhunderte eine einzigartige Naturlandschaft geschaffen, die heute ein bekanntes Naherholungsgebiet ist. Das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe wurde 1997 als solches von der UNESCO anerkannt und ist mit seinen rund 340.000 Hektar das größte seiner Art in Deutschland. Rund um Magdeburg erstrecken sich die Auen des Teilgebiets Biosphärenreservats Mittelelbe, das seltene Arten beherbergt. Bei Fahrrad-, Wander- oder Kanutouren können aufmerksame Besucher Seeadler, Elbebiber oder Wassernüsse sehen.