Tresor Kassel

Tresore und Sicherheitslösungen für Kassel und Umgebung

So erreichen Sie HARTMANN TRESORE in Kassel

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Tresor in Kassel sind, sind Sie bei HARTMANN TRESORE genau richtig. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment an zertifizierten Qualitätstresoren für die verschiedensten Einsatzgebiete - sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen Gebrauch.

Fall Sie Fragen zu bestimmten Tresoren oder zum Tresorkauf haben, stehen Ihnen unsere Fachberater sehr gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen und helfen Ihnen gerne weiter!

 

  Per Telefon

Sie erreichen uns 24 Stunden täglich unter der Rufnummer 0800 8737673

  Per E-Mail

Schreiben Sie alternativ gerne eine E-Mail an kassel@hartmann-tresore.de

  Per Fax

Oder schicken Sie uns ein Fax an unsere Faxnummer 0800 66 88 667

Welcher Tresor
ist der Richtige für Sie?

Finden Sie Schritt für Schritt den passenden
Tresor für Ihre individuellen Ansprüche.

Tresorfinder öffnen

Unser Tresor-Produktangebot für Kassel

  • Einbruchsicherer Tresor Kassel
  • Feuersicherer Tresor Kassel
  • Einbruch- und feuersicherer Tresor Kassel
  • Wandtresor und Bodentresor Kassel
  • Dokumentenschrank Kassel
  • Datensicherungsschrank Kassel
  • Wertraumtür und Wertschutzraum Kassel
  • Möbeltresor Kassel
  • Schlüsseltresor Kassel
  • Deposittresor und Einwurftresoe Kassel
  • Hoteltresor und Minibar Kassel
  • Waffenschrank/Waffentresor Kassel
  • Designtresor und Hochglanztresor Kassel
  • Panzerglastresor Kassel
  • BTM-Tresor Kassel
  • Gefahrstoffschrank Kassel
  • Spezialtresor Kassel

Unsere Tresor-Serviceleistungen für Kassel

  • Tresorberatung in Kassel
  • Lieferung nach Kassel
  • Tresorservice in Kassel
  • Entsorgung von Altresoren in Kassel
  • Umtransporte in Kassel
  • Soforthilfe bei Einbruch in Kassel
  • Schadensgutachten in Kassel
  • Leihtresore in Kassel
  • Leasing und Finanzierung in Kassel

Kassel

Kassel liegt in einer Talsenke inmitten eines grünen Umlandes und fast genau in der Mitte Deutschlands. Dies war seinerzeit ein gutes Argument, als nach dem Zweiten Weltkrieg die neue deutsche Hauptstadt gesucht wurde, doch verlor Kassel - ebenso wie andere Städte - diesen Wettstreit bekanntlich gegen Bonn. Heute zieht die Stadt vor allem Touristen an, die die vielen Denkmäler, Museen und Theater genießen, sich lukullisch verwöhnen lassen und die Besonderheiten dieses Ortes bewundern.

Eine schöne Stadt in Deutschlands Mitte

Kassel ist ein hessisches Schatzkästlein. Knapp 200.000 Einwohner arbeiten und leben hier. Zwei Bundesstraßen sowie der Hauptbahnhof erschließen die City auf drei Seiten, mehrere Autobahnen sorgen für eine hervorragende Anbindung.

Kassel ist die größte Stadt Nordhessens. Ein Blick von der berühmten Wilhelmshöhe aus zeigt eine wunderbare Panoramasicht bis zum Kaufunger Wald. Der Bergpark Wilhelmshöhe ist der weltweit größte seiner Art und Weltkulturerbe. Hier befindet sich mit dem Karlsberg ein mächtiges Oktogon, ein Riesenschloss, gekrönt von der Figur des Herkules. Er zeigt sich als Kasseler Wahrzeichen, stammt aus dem 18. Jahrhundert und ist sicher nicht nur anlässlich der sommerlichen Wasserspiele zu seinen Füßen einen Besuch wert.

Zahlreiche Superlative

Doch Kassel bietet noch weitere Superlative: Die Treppenstraße war die erste Fußgängerzone in Deutschland, die als solche geplant und ausgeführt wurde. Ihr Reiz besteht in den Plateaus und Treppen, doch sind die steilen Stufen leider nicht mit barrierefreien Passagen ausgelegt. Das Museum Fridericianum wurde im 18. Jahrhundert wohl als erstes öffentliches Museum in ganz Europa gebaut; die berühmte documenta, die weltweit wichtigste Ausstellung für zeitgenössische Kunst, residiert hier seit 1955. Veranstaltet wurde sie früher alle vier, heute alle fünf Jahre. Das Naturkundemuseum Ottoneum war bei seiner Erbauung Anfang des 17. Jahrhunderts das erste feste Theatergebäude Deutschlands. Kassel hat eine lange Theatertradition, schon im 15. Jahrhundert fanden am fürstlichen Hof viele englische Gastspiele statt.
Ein weiterer Superlativ von Kassel: Das Ständehaus am Ständeplatz war das erste Parlamentsgebäude in Deutschland.

Stadtnähe und grüne Erholungsgebiete

Naherholungsgebiete und Naturschutzgebiete sind reichlich rund um Kassel vorhanden. Die Stadt punktet auch neben ihrem berühmten Bergpark mit viel Grün: Die Karlsaue an der Fulda lockt ebenso wie die Fuldaaue mit Wegen, künstlich angelegten Gewässern und Chausseen. Beide Parks liegen sich an der Fulda direkt gegenüber. Weinliebhaber werfen dagegen einen Blick auf den innerstädtischen Weinberg und genießen die Erholung im Fürstengarten, der aus dem 18. Jahrhundert stammt.

Dass Kassel so viele architektonische Schätze aus zahlreichen Jahrhunderten besitzt, verdankt es unter anderem seiner Zeit als gräflicher und fürstlicher Amtssitz, beginnend im 13. Jahrhundert. Offenbar besitzt Kassel eine sehr günstige Lage, zu der früher sicher die geschützte Tallage am Fluss beitrug. Es gibt Siedlungsspuren bereits aus vorchristlicher Zeit, auch wenn die erste schriftliche Dokumentation des Ortes aus dem 13. Jahrhundert stammt. Heute verbindet ein ausgeklügeltes öffentliches Verkehrsnetz die Stadt Kassel mit dem nahen und weiten Umland, teilweise muss man nicht einmal umsteigen.

Diverse Einkaufsparadiese

Berühmte Persönlichkeiten wirkten in Kassel, unter anderem die Brüder Grimm. Entsprechend gibt es einen berühmten Märchenweihnachtsmarkt, der Jung und Alt verzaubert. Wer in der Fuldastadt shoppen möchte, kann allein in der Innenstadt mehr als 600 Fachgeschäfte besuchen; dazu kommen das Quartier Wilhelmsstraße mit anspruchsvoller Qualität in inhabergeführten Geschäften sowie der Kurbezirk Bad Wilhelmshöhe, in dem neben den gewöhnlichen Werktagen zusätzlich jeden ersten Sonntagnachmittag im Monat viele Geschäfte geöffnet sind.