Tresor Hagen

Tresore und Sicherheitslösungen für Hagen und Umgebung

So erreichen Sie HARTMANN TRESORE in Hagen

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Tresor in Hagen sind, sind Sie bei HARTMANN TRESORE genau richtig. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment an zertifizierten Qualitätstresoren für die verschiedensten Einsatzgebiete - sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen Gebrauch.

Fall Sie Fragen zu bestimmten Tresoren oder zum Tresorkauf haben, stehen Ihnen unsere Fachberater sehr gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen und helfen Ihnen gerne weiter!

 

  Per Telefon

Sie erreichen uns 24 Stunden täglich unter der Rufnummer 0800 8737673

  Per E-Mail

Schreiben Sie alternativ gerne eine E-Mail an hagen@hartmann-tresore.de

  Per Fax

Oder schicken Sie uns ein Fax an unsere Faxnummer 0800 66 88 667

Welcher Tresor
ist der Richtige für Sie?

Finden Sie Schritt für Schritt den passenden
Tresor für Ihre individuellen Ansprüche.

Tresorfinder öffnen

Unser Tresor-Produktangebot für Hagen

  • Einbruchsicherer Tresor Hagen
  • Feuersicherer Tresor Hagen
  • Einbruch- und feuersicherer Tresor Hagen
  • Wandtresor und Bodentresor Hagen
  • Dokumentenschrank Hagen
  • Datensicherungsschrank Hagen
  • Wertraumtür und Wertschutzraum Hagen
  • Möbeltresor Hagen
  • Schlüsseltresor Hagen
  • Deposittresor und Einwurftresoe Hagen
  • Hoteltresor und Minibar Hagen
  • Waffenschrank/Waffentresor Hagen
  • Designtresor und Hochglanztresor Hagen
  • Panzerglastresor Hagen
  • BTM-Tresor Hagen
  • Gefahrstoffschrank Hagen
  • Spezialtresor Hagen

Unsere Tresor-Serviceleistungen für Hagen

  • Tresorberatung in Hagen
  • Lieferung nach Hagen
  • Tresorservice in Hagen
  • Entsorgung von Altresoren in Hagen
  • Umtransporte in Hagen
  • Soforthilfe bei Einbruch in Hagen
  • Schadensgutachten in Hagen
  • Leihtresore in Hagen
  • Leasing und Finanzierung in Hagen

Hagen - liebenswerte Stadt im Ruhrgebiet

Hagen, das „Tor zum Sauerland“, liegt im südöstlichen Bereich des Ruhrgebiets. Fast die Hälfte des Stadtgebiets besteht aus Wald. Hagen ist also keineswegs ein Beton-Moloch, sondern eine gefällige, liebenswerte Stadt mitten in Deutschland. Sie hat zudem eine Besonderheit zu bieten: Hagen beherbergt nämlich die einzige staatliche Fernuniversität Deutschlands.
Die allgemeinen Fakten sind im Übrigen schnell aufgeführt: Im Durchschnitt liegt Hagen 106 m über dem Meeresspiegel. Etwa 185.000 Einwohner verteilen sich auf eine Fläche von rund 160 km². Vier Flüsse finden sich im Stadtgebiet: Ruhr, Lenne, Volme und Ennepe. Politisch teilt sich die Stadt in fünf Stadtbezirke: Mittelstadt, Altenhagen, Hochschulviertel, Emst und Wehringhausen.

Hagen hat beachtliche Sehenswürdigkeiten
Dem Besucher zeigt sich Hagen als freundliche Stadt, die sehenswerte kulturelle Höhepunkte vorzuweisen vermag. Bestes Beispiel: das Stadtmuseum. Es entführt den geschichtlich Interessierten in eine Zeitreise von rund 1.200 Jahren. Aufwändige Video-Animationen präsentieren dem Betrachter die Stadt Hagen in all ihren Facetten.
Ein Museum anderer Art ist dem Hagener Künstler Emil Schumacher gewidmet. Schumacher gilt als einer der bedeutendsten Nachkriegsmaler im Bereich "expressiver Stil". Im Museum befindet sich eine wertvolle Sammlung von rund 500 Werken. Daneben werden regelmäßig sehenswerte Ausstellungen zu anderen Künstlern organisiert.
Das bekannte Hagener Freilichtmuseum widmet sich wiederum ganz anderen Entwicklungen, nämlich dem Prozess der Industrialisierung. Es zeigt dem Besucher, „wie es früher war“. Über 60 historische Fabrikbetriebe und Werkstätten sind liebevoll und originalgetreu eingerichtet. Besucher dürfen sich selbst betätigen: Wer möchte, versucht sich einmal im Schöpfen von Papier und bedruckt den Bogen anschließend. Die Museumsbrauerei bietet den Besuchern „nach getaner Arbeit“ ein frisch gezapftes Bier an.
Wer sich für besonders markante Gebäude interessiert, sollte einen Besuch der alten Synagoge nicht versäumen. Sie wurde 1870 in Hohenlimburg vollendet. Besonders auffällig ist der kubische Baukörper im Zusammenspiel mit dem quadratischen Grundriss. Das Gebäude erhält dadurch ein orientalisches Flair. Im Ortsteil Eilpe liegt die älteste Arbeitersiedlung Westfalens, die „Lange Riege“. Bereits im 17. Jahrhundert entstanden hier Wohnungen für Klingenschmiede. Die Häuser wurden in einer langen Reihe gebaut und ziehen sich seitdem am Selbecker Bach entlang. Diese besondere Anordnung führte zu dem Spitznamen „Lange Riege“. Bereits ab 1665 gab es hier sogar eine eigene Schule für die Kinder der Klingenschmiede.

Rund um Hagen herum
Die Umgebung von Hagen hält mancherlei Überraschungen bereit. Ein Besuchermagnet ist das Wasserschloss Werdringen. Es liegt mitten in einem Naturschutzgebiet im Ruhrtal, nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Vermutlich wurden die ersten Gebäude bereits im 11. Jahrhundert gebaut. Von den späteren Bauphasen zeugen unterschiedliche Baustile, die das Wasserschloss zu einem besonders interessanten Architekturobjekt geraten lassen. Die Gebäude erfuhren im Laufe der Zeit unterschiedliche Nutzungen. Mittlerweile ist das sehenswerte Museum für Ur- und Frühgeschichte hier untergebracht.Zu jeder Besichtigung der Stadt Hagen sollte auch ein Abstecher zu Schloss Hohenlimburg gehören. Es handelt sich dabei um die einzige Höhenburg, die in Westfalen noch existiert. Im Jahre 1242 wurde das Gemäuer bereits urkundlich erwähnt: Seinerzeit residierten hier die Grafen von Isenberg-Limburg. Der Ausblick auf Stadt und Umland ist einzigartig.
Nicht weit von Hagen entfernt kann jeder, der möchte, einmal die Kugel rollen lassen. Das Casino Hohensyburg in Dortmund ist in der ganzen Region bekannt und gilt als umsatzstärkstes Spielcasino in Deutschland. Das Gebäude hat stattliche Glasfassaden und liegt direkt neben einer alten Burgruine.Naturliebhaber finden dagegen beste Erholung in den Wäldern des nahegelegenen Sauerlands. Hier lassen sich auch ein- oder mehrtägige Wandertouren buchen, die von einem Guide geführt werden.

Hagener Spezialitäten
Zu jedem Hagen-Besuch gehört es dazu, mindestens eine der typischen Spezialitäten zu probieren. Die Hasper Brennerei Eversbusch stellt einen weithin beliebten und bekannten Doppelwacholder her – bereits in der sechsten Generation nach unverändertem Rezept.
Wer ein kühles Bier bevorzugt, ist in Dahl an der richtigen Adresse. Die Brauerei Vormann braut bereits in der vierten Generation ihr feines Pils, das nicht nur in Hagen selbst seine Liebhaber findet.Freunde des süßen Geschmacks werden in der Innenstadt von Hagen fündig. Zwei Hussel-Confiserien verwöhnen den Besucher mit exquisiten Pralinen und Gebäckwaren. Auch feinster Trüffel ist vorrätig. Das Unternehmen Hussel gehört zur Douglas-Gruppe, die in Hagen beheimatet ist.

Fernuniversität: einzigartig in Deutschland
Eine Spezialität ganz anderer Art ist die Fernuniversität. Mit rund 80.000 Studenten ist sie die größte Universität Deutschlands – und zudem die einzige Fernuniversität überhaupt, die in Deutschland vorhanden ist. Außer Kultur- und Sozialwissenschaften können Mathematik und Informatik sowie Wirtschaftswissenschaften studiert werden. In neuerer Zeit wurde eine rechtswissenschaftliche Fakultät angeschlossen. Die Studierenden sind über die ganze Welt verteilt.

Freizeitspaß in Hagen
Freizeit lässt sich in Hagen auf die vielfältigste Weise verbringen. Mehrere Bäder, darunter das große Freibad Hengstey, laden zu einem Besuch im kühlen Nass ein. Sportbegeisterte finden seit einigen Jahren zwei Mountainbike-Strecken mitten im Hagener Stadtwald – auch das bietet nicht jede Stadt. Daneben ziehen regelmäßig stattfindende Events zahlreiche Besucher in ihren Bann.
Zu ihnen gehören:
• Stadtfest „Hagen blüht auf“: Einmal jährlich gibt’s in der Fußgängerzone Auftritte von Musikern und anderen Künstlern. Mode-Shows sowie zahlreiche Verkaufsstände garnieren das Fest zusätzlich.
• Europawochen: Alljährlich im Mai finden Ausstellungen, Konzerte und Vorträge statt, die rund um das Thema „Vereinigtes Europa“ kreisen.
• Springe-Fest: Der Hagener Marktplatz lädt jedes Jahr an drei Tagen zu Livemusik, Open-Air-Kino und kulinarischen Genüssen ein.
• Hamecke Open Air: Im Hameckepark findet einmal im Jahr ein dreitägiges Rock/Metal-Festival statt.

Fazit: Ob Freizeit, Arbeit oder Bildung, die Stadt Hagen bietet für jeden Geschmack etwas. Die waldreiche Mittelgebirgslandschaft um die Stadt herum hat ihren eigenen Zauber und macht Hagen zu einer Stadt, in der sich jeder wohlfühlen kann.